Absolventin der Freien Universität für Masterarbeit ausgezeichnet.

Frauen-MINT-Award für Annika Schröder. Annika Schröder, Absolventin der Freien Universität Berlin, ist für ihre Masterarbeit von der Deutsche Telekom Stiftung ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Sonderpreis Social Impact in der Kategorie Netze der Zukunft im Rahmen des Frauen-MINT-Awards. Die Arbeit trägt den Titel „Entwicklung eines Themenfeldes ‚Digitale Welt‘ für den Berliner Rahmenlehrplan Sachunterricht“. Annika Schröder […]

Weiterlesen →

Zu viel Werbung für „Fifty Shades of Grey“-Kinofilm in einer Sendung: VOX verliert Klage gegen Landesmedienanstalt.

Die Landesanstalt für Medien NRW durfte bei der Sendung „Shopping Queen“ eine zu starke Produktplatzierung des Kinofilms „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Köln mit einem nunmehr den Beteiligten zugestellten Urteil vom 9. Juni 2020 entschieden und damit die Klage des Senders VOX abgewiesen. In der Woche vor dem deutschen Kinostart […]

Weiterlesen →

„DEFA-Chefindianer“ Gojko Mitić feiert 80. Geburtstag.

Woidke würdigt schauspielerisches und athletisches Können. Mehrere Generationen kennen und lieben ihn als „DEFA-Chefindianer“ oder „Winnetou des Ostens“: Am heutigen Samstag (13. Juni) feiert der Schauspieler Gojko Mitić seinen 80. Geburtstag. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert dem Jubilar herzlich und würdigt in einem Glückwunschschreiben das schauspielerische und athletische Können sowie die Vielseitigkeit des Künstlers. Woidke: […]

Weiterlesen →

Müller zum Tod der Schauspielerin Irmgard Herrmann.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärte soeben zum Tod der Schauspielerin Irm Herrmann: „Irm Herrmann war eine große deutsche Schauspielerin, und sie gehört als Fassbender-Darstellerin zu den bekannten Gesichtern des Neuen Deutschen Films. Unvergessen ist ihre Mitwirkung in ‚Berlin Alexanderplatz‘. Auch die Freie Volksbühne Berlin und die Volksbühne sowie das Berliner Ensemble sind […]

Weiterlesen →

„Großer Verlust für die Kultur des Landes Brandenburg“.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke gab soeben folgendes Statement zum Tod Renate Krößners gegenüber der TP Presseagentur Berlin ab: „Die Erinnerungen an Renate Krößner sind so vielfältig wie die zahlreichen Rollen, die sie auf der Bühne, im Film und im Fernsehen gespielt hat. Herausragend und unvergesslich für uns alle bleibt ihre „Sunny“. Mit dieser Frauengestalt voller […]

Weiterlesen →

„Solo Sunny“ ist tot.

Vergangene Woche, am 17. Mai, beglückwünschte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke sie in einem Schreiben noch zu ihrem 75. Geburtstag. Woidke: „Neben der eigenwilligen und starken Sunny haben Sie viele andere Frauen gespielt, ja geradezu porträtiert, an die wir uns bis heute gern erinnern. Fontanes Mathilde Möhring gehört für mich ebenso dazu wie Ihre Kriminalhauptkommissarin Carla […]

Weiterlesen →

Editionsprojekt Hannah Arendt. Kritische Gesamtausgabe an der Freien Universität Berlin.

Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft für zunächst drei Jahre. Die Kritische Gesamtausgabe der Schriften von Hannah Arendt ist als ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Langfristvorhaben an der Freien Universität Berlin angesiedelt worden. Bisher wurde das Projekt von der Vanderbilt University in Nashville (Tennessee, USA) und der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur […]

Weiterlesen →

Woidke gratuliert Renate Krößner zum 75. Geburtstag.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert der im Land Brandenburg beheimateten Schauspielerin Renate Krößner herzlich zum heutigen 75. Geburtstag. In seinem Glückwunschschreiben erinnert Woidke an den legendären DEFA-Film „Solo Sunny“, der vor 40 Jahren in die Kinos kam und für dessen Titelrolle Krößner mit dem Silbernen Bären der Berlinale geehrt wurde. Woidke: „Neben der eigenwilligen und […]

Weiterlesen →

Müller zum Tod von Rolf Hochhuth.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat „mit Bestürzung“ die Nachricht vom überraschenden Ableben des Dramatikers Rolf Hochhuth zur Kenntnis genommen. Müller: „Mit Rolf Hochhuth verliert die Theater- und Literaturstadt eine ihrer großen und wichtigen Figuren. Er hat wie kaum ein anderer deutscher Dramatiker der Gegenwart auch international hohes Ansehen genossen. Der Theaterskandal, den […]

Weiterlesen →

100 Jahre Groß-Berlin: Berliner Landeszentrale für politische Bildung veröffentlicht Publikation.

Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung hat in Kooperation mit dem Stadtmuseum Berlin das Buch „Metropole Berlin – Traum und Realität 1920|2020“ herausgegeben. Autoren sind die Historiker Andreas Ludwig und Gernot Schaulinski. Das Buch beschreibt die Entwicklung der Stadtregion Berlin zu einer modernen Metropole. Es gibt einen Überblick über das Berlin der 1920er Jahre als […]

Weiterlesen →