Pfeifkonzert vor dem Berlinale-Palast in Berlin.

ver.di fordert Berlinale auf, keine Streikbrecher zu dulden. Kinobeschäftigte fordern existenzsichernde Löhne. Im Rahmen der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des Kinounternehmens CinemaxX ist es heute bei CinemaxX Berlin zu Warnstreiks gekommen. Das Kino CinemaxX Berlin wird zurzeit als Berlinale-Austragungsort genutzt. Nach den vorliegenden Informationen von ver.di halte der Arbeitgeber CinemaxX in dem Berlinale-Kino seit Tagen […]

Weiterlesen →

Ausstellung in der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin über Rudi Dutschkes „Bibliographie des revolutionären Sozialismus“.

Schau bis zum 1. März / Kooperation des Literarischen Museums e. V. und der Universitätsbibliothek der Freien Universität Eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin zeigt eine von Rudi Dutschke (1940-1979) kommentierte Auswahl von Schriften des Marxismus und Sozialismus. Rudi Dutschke war einer der Wortführer der deutschen und West-Berliner Studentenbewegung der 1960er Jahre […]

Weiterlesen →

Kulturstaatsministerin Grütters zur 69. Berlinale: „Berlinale-Filmkunst lässt die Welt zusammenrücken“.

Vom 7. bis zum 17. Februar laden die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin wieder Kinofans und Filmschaffende aus aller Welt ein. Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärte vorab: „400 Beiträge aus 74 Ländern von Afghanistan bis Vietnam verhandeln die Themen unserer Zeit. So lässt die Berlinale auch in diesem Jahr die Welt einmal mehr über sprachliche, kulturelle und […]

Weiterlesen →

Berlinale: „Dieter Kosslick hat sich um die Kinometropole Berlin verdient gemacht“.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärte heute zu den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin: „Berlin ist internationale Medien-, Festival- und Kinometropole. Inzwischen ist unsere Stadt aber sogar selbst auf dem Weg zum Filmstar, denn Berlin spielt in immer mehr international beachteten Serienproduktionen die Hauptrolle. Sogar das Rote Rathaus ist zum Drehort für wichtige […]

Weiterlesen →

Berlinale 2019 Protest: „Für existenzsichernde Löhne in den Kinos“.

ver.di ruft während der Berlinale 2019 die Beschäftigten in den Kinos zu lauten und bunten Protesten „Für existenzsichernde Löhne in den Kinos“ auf. Die Kundgebungen werden am Freitag, dem 8. Februar 2019 und am Samstag, dem 9. Februar 2018 ab 18:45 Uhr vor dem Berlinale-Palast (Potsdamer Straße/ Joseph-von-Eichendorff-Gasse) stattfinden. Zum Auftakt der Proteste werden am […]

Weiterlesen →

Chebli eröffnet im Roten Rathaus russische Ausstellung „Der Holocaust – Vernichtung, Befreiung, Rettung“.

Am 5. Februar 2019 um 17.30 Uhr wird im Berliner Rathaus die historisch-dokumentarische Wanderausstellung „Der Holocaust – Vernichtung, Befreiung, Rettung“ eröffnet. Die Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, Sawsan Chebli, Prof. Juri Dombrowski, Aufsichtsratsmitglied des Russisch-Jüdischen Kongresses, und Dr. Ilja Altman, Co-Vorsitzender des Holocaust-Zentrums, werden anwesend sein. Die […]

Weiterlesen →

Grütters fördert Projekte zum Bauhausjubiläum mit weiteren 380.000 Euro.

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, stellt im Rahmen des Jubiläums 100 jahre bauhaus weitere 380.000 Euro für Ausstellungen und Kulturprojekte zur Verfügung. Gefördert wird unter anderem eine Sonderausstellung mit Werken zeitgenössischer Künstler im Dresdner GRASSI Museum für Angewandte Kunst, die sich mit dem Thema Bauhaus beschäftigen. Weitere zusätzliche Mittel erhält die von […]

Weiterlesen →

Müller gratuliert Angela Winkler.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, beglückwünscht die in Berlin lebende Schauspielerin Angela Winkler zu ihrem heutigen 75. Geburtstag. Müller: „Wir verdanken Angela Winklers einzigartiger Ausstrahlung und ihrer ganz eigenen ruhigen Intensität unvergessliche filmische Erlebnisse. Angela Winkler hat ganz wesentlich Volker Schlöndorffs bedeutenden Verfilmungen deutscher Literatur zu so einzigartiger künstlerischer Qualität verholfen. Heinrich Bölls […]

Weiterlesen →

Neue historische Studie zeigt Diskriminierung von Homosexuellen am Beispiel des Strafvollzugs in Wolfenbüttel in der frühen Bundesrepublik auf.

Sozialministerin Carola Reimann: „Die Würde von Homosexuellen war bis 1969 antastbar – das darf nie wieder passieren“. Der Paragraph 175 des Strafgesetzbuches prägte Mitte des 20. Jahrhunderts das Leben vieler Homosexueller: Bei freier Ausübung ihrer Sexualität mussten sie mit Verurteilungen und Haft rechnen, ihre gesellschaftliche Stigmatisierung setzte sich auch hinter Gefängnismauern fort. Eine eindrucksvolle Dokumentation […]

Weiterlesen →

Theaterstück über das Leben der Physikerin Lise Meitner.

Aufführung am 15. Februar 2019 um 17 Uhr im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin. Zum Gedenken an das Wirken der Physikerin Lise Meitner (1878-1968) zeigt das Portraittheater Wien am 15. Februar 2019 um 17.00 Uhr im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin ein Theaterstück. In „Kernfragen – Gedenken an Lise Meitner“ geht es um das Leben […]

Weiterlesen →