Sommerfest der LINKEN mit viel Raggae und Diskussionen im Neuen Lustgarten in Potsdam

Lustgarten

Der Lustgarten gehörte einst, wie der Homepage www.potsdam.de zu entnehmen ist, zum Potsdamer Stadtschloss und war die älteste Gartenanlage Potsdams. Nach dem 2. Weltkrieg entstand hier ein Sportstadion. Zur Bundesgartenschau 2001 wurde der zwischen Havelufer und Filmmuseum gelegene Lustgarten neu gestaltet. Die Ringerkolonnade und das Neptunbassin wurden wieder restauriert, der Stadtplatz und die Gartenanlagen im modernen Stil errichtet. Das großzügige Freizeitareal bietet vielfältige Möglichkeiten für Sport, Spiel und Erholung. Der große Festplatz ist Ort für viele große Veranstaltungen. Volksfeste, Jahrmärkte und Messen haben ihren festen Platz im Programm.

Gestern fand nun dort das 27. Sommerfest der Potsdamer LINKEN statt – sogar das Wetter hatte im Gegensatz zum letzten Jahr mitgespielt und das Fest fiel diesmal nicht buchstäblich „ins Wasser“.

Neben viel Musik gab es auch anspruchsvolle Diskussionen.

Im Talk I – „Staat und Gesellschaft zwischen Transparenz und Repression – Whistleblowing aus linker Sicht“ diskutierten der Minister für Justiz, Europa und Verbraucherschutz, Stefan Ludwig, und der Redakteur der Tageszeitung Neues Deutschland, Matthias Krauß. Im Forum eigentlich mit vorgesehen war auch „Ex-Piratin“ (jetzt LINKE) Anke Domscheit-Berg, welche jedoch verhindert war.

Im Talk II sprachen der Abgeordnete der LINKEN im Brandenburger Landtag „Hans-Jürgen Scharfenberg and Friends“ über „Stadtpolitik“.

Im Talk III ging es um „Schwerpunkte der parlamentarischen Arbeit im Bundestag, Ergebnisse der Sommertour und Herausforderungen der Bundestagswahl 2017“ mit den Bundestagsabgeordneten der LINKEN Kirsten Tackmann, Birgit Wöllert, Harald Petzold, Thomas Nord and last but not least Norbert Müller, Bundestagsabgeordneter der LINKEN aus dem Wahlkreis Potsdam.

Durch die gelungene Mischung aus Musik und Diskussion kamen so alle Besucher auf ihre Kosten.

Höhepunkt für die Besucher war eine Tombola, bei der durch preiswert erworbene Lose attraktive Preise gewonnen werden konnten.

Musikalischer Leckerbissen war die tschechische Ska Funk Band „Diskoballs“, die insbesondere die jungen Besucher begeisterte.

Gute Stimmung, anspruchsvolle Diskussionen sorgten für gute Laune bei hochsommerlichen Temperaturen bis 22.00 Uhr.

tp/dj

Foto: Ska Funk Band „Diskoballs“ aus Tschechien

Bildquelle: TP Presseagentur Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*