Berliner Gedenktafel für Wolfgang Neuss enthüllt.

Neus: „Auf deutschem Boden soll nie mehr ein Joint ausgehen“. Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa erinnert seit heute mit einer Berliner Gedenktafel an den Kabarettisten und Schauspieler Wolfgang Neuss (1923–1989). Er gilt als einer der eigensinnigsten Kabarettisten der Nachkriegszeit, wirkte als Schauspieler in Spielfilmen mit und schloss sich in den 1960er Jahren der […]

Weiterlesen →

„Diese Gedenktafel war überfällig“.

Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa erinnert seit gestern mit einer Berliner Gedenktafel an den Schriftsteller und Drehbuchautor Jurek Becker (1937–1997), weltbekannt geworden durch seinen Roman „Jakob der Lügner“ (1969). 1977 zog er als DDR-Dissident nach West-Berlin. Becker lebte von 1980 bis 1994 in der Hagelberger Straße 10c in Kreuzberg, dort wurde am Dienstag […]

Weiterlesen →

Udo Lindenberg ist Hamburgs neuester Ehrenbürger.

Bürgerschaft und Senat würdigen Musiker im Rathaus. Die Hamburgische Bürgerschaft hat gestern dem Antrag des Senats zugestimmt, dem Musiker und Künstler Udo Lindenberg die Ehrenbürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg zu verleihen. Bei der anschließenden feierlichen Zeremonie im Großen Festsaal des Rathauses überreichte Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher die Ehrenbürgerurkunde. Mit der Ernennung zum […]

Weiterlesen →

Goethe-Medaille 2022 in Weimar verliehen.

Mohamed Abla, Tali Nates, Nimi Ravindran und Shiva Pathak mit Goethe-Medaille 2022 geehrt. Weimar, 28. August 2022 – In Weimar wurden heute vier Persönlichkeiten für ihren Einsatz im internationalen Kulturaustausch mit der Goethe-Medaille geehrt: der bildende Künstler Mohamed Abla aus Ägypten, die Historikerin Tali Nates aus Südafrika sowie Nimi Ravindran und Shiva Pathak vom Sandbox […]

Weiterlesen →

„Bye bye Heinrichplatz“.

Seit dem heutigen Sonntag ist es nun offiziell: Der Berlin-Kreuzberger Heinrichplatz wurde nach langem juristischen Tauziehen offiziell zum Rio-Reiser-Platz umbenannt. In Anwesenheit von Kulturstaatsministerin Claudia Roth, die in den 80er Jahren zeitweise Managerin von Reisers Gruppe Ton Steine Scherben war, Rio Reisers Bruder Gert Möbius sowie der Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Clara Herrmann, wurde die Umbenennung […]

Weiterlesen →

„Großartige und vielseitige Künstlerin mit Haltung“.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke trauert um die Schauspielerin Eva-Maria Hagen. Die Künstlerin, deren Schaffen vor allem über den Filmstandort Potsdam-Babelsberg eng mit dem Land Brandenburg verbunden ist, starb im Alter von 87 Jahren in Hamburg. Woidke erklärte heute in Potsdam: „Ich bin sehr traurig über den Tod dieser großartigen und vielseitigen Schauspielerin. Meine Erinnerungen an […]

Weiterlesen →

EU-Beitrag zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung: Informationsangebote und ukrainisches Konzert.

Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung am Wochenende sind auch Europäische Kommission und Europäisches Parlament vertreten: Expertinnen und Experten beider Institutionen stehen am 20. und 21. August im Auswärtigen Amt und im Europäischen Haus bereit, um über aktuelle Europapolitik zu informieren – mit einer großen Bandbreite von Ukrainepolitik über Klimaschutz bis hin zur Zukunft […]

Weiterlesen →

„Die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus ist Teil der lebendigen Geschichtskultur“.

Oliver von Wrochem wird neuer Vorstand der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen. Als Vorstand tritt Dr. Oliver von Wrochem die Nachfolge von Prof. Dr. Detlef Garbe an. Dr. Oliver von Wrochem, geboren 1968, hat langjährige Erfahrung in universitärer und außeruniversitärer Forschungs- und Vermittlungsarbeit unter anderem an der Universität […]

Weiterlesen →

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne zeichnet „Euthanasie“-Gedenkstätte Lüneburg aus.

Die „Euthanasie“-Gedenkstätte Lüneburg ist seit gestern „Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung in Niedersachsen“. Kultusminister Grant Hendrik Tonne würdigte mit der Auszeichnung das „langjährige Engagement für Demokratie und Menschenrechte auf höchstem pädagogischen Niveau“, wie der Minister auf der Auszeichnungsveranstaltung unterstrich. Mit der tiefen Verankerung in der Stadt und der Region sowie dem guten Kontakt zu Schulen und anderen […]

Weiterlesen →

Verleihung des Niedersächsischen Staatspreises 2022 an Eske Nannen und Otto Waalkes.

Der Niedersächsische Staatspreis für das Jahr 2022 wurde gestern Abend in Hannover vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil verliehen und ging je zur Hälfte an Eske Nannen, Stifterin, Aufsichtsratsvorsitzende der Kunsthalle Emden und Fundraiserin, sowie an den Humoristen Otto Waalkes. Die feierliche Preisverleihung fand im Leibniz Saal des Congress Centrums Hannover statt. Zu dem Festakt waren […]

Weiterlesen →